29.07.2021 17:55 |

Messdaten beruhigen

„Gelbe Wand“ in Dornbirn weiterhin stabil

Der Felspfeiler Gelbe Wand beim Dornbirner Breitenberg steht laut aktuellstem Messbericht weiterhin sicher und stabil, es sind kein größeren Felsstürze zu erwarten.

Seit 17 Jahren wird die Gelbe Wand in Dornbirn genau überwacht. Jede kleinste Veränderung wird dank spezieller Sensoren registriert. Nun liegt der aktuelle Jahresbericht auf dem Tisch und gibt Anlass zur Erleichterung: Der Großkluftkörper ist weiterhin stabil. Die größten Ausschläge bei den Messungen wurden am 18. Oktober 2020 aufgezeichnet.

An diesem Tag explodierte die Ausweichschule Fischbach in Dornbbirn. Aber auch diese Erschütterungen blieben deutlich unterhalb des Grenzwerts und hatten keine Auswirkung auf die Stabilität.  Es ist also derzeit von keinen größeren Felsstürzen auszugehen.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
14° / 17°
leichter Regen
14° / 18°
bedeckt
15° / 17°
leichter Regen
14° / 17°
bedeckt