Nicht rechtskräftig

Bankräuber in Ried zu 6,5 Jahren Haft verurteilt

Oberösterreich
23.07.2021 17:00

Zu seinen 15 Vorstrafen bekam ein gebürtiger Bosnier aus St. Pantaleon jetzt Nummer 16 wegen schweren Raubes dazu: 6,5 Jahre für einen Überfall auf die Raiba in seinem Heimatort.

Der 39-Jährige hat im April, wenige Wochen nach seiner letzten Verurteilung und noch bevor er die letzte Strafe antreten konnte,  mit einem Messer bewaffnet die Raiba in seiner Heimatgemeinde überfallen, konnte mit der Beute flüchten und wurde fünf Tage später in Salzburg verhaftet. Sein auffälliges Fluchtfahrzeug hatte ihn verraten.

Geständnis beim Prozess
Beim Prozess in Ried im Innkreis legte der Bankräuber ein Geständnis ab: 6,5 Jahre Haft, nicht rechtskräftig.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele