Ennsdorf dagegen

Wirbel um Trassenführung zur geplanten Donaubrücke

2010 gab’s erste Rufe nach einer neuen Mauthausener Donaubrücke, 2015 einigten sich Ober- und Niederösterreich auf einen Neubau und im Vorjahr wurde der Standort fixiert. Bei unseren Nachbarn wurde nun der Trassenentwurf vorgelegt, der für Wirbel sorgt.

Baubeginn für die Neue Mauthausener Donaubrücke – etwa 700 Meter flussabwärts des alten Übergangs – soll 2024 sein, Verkehrsfreigabe 2027. Ob dem wirklich so sein wird, steht noch in den Sternen. Nicht nur, weil auf niederösterreichischer Seite aktuell die Wogen hochgehen. Denn dort haben die Landesplaner gerade ihren Trassenentwurf zur Begutachtung aufgelegt. Der vorsieht, dass die Ennsdorfer Umfahrung vierspurig ausgebaut werden soll, der Kreisverkehr vor der alten Brücke zur Ampelkreuzung wird und die Trasse außerdem die Rodung von rund 3,5 Hektar Auwald notwendig machen würde.

Ein No-Go für Ennsdorfs Bürgermeister Daniel Lachmayr: „Vorweg: Ich habe absolut nichts gegen die Brücke, meine Kritik bezieht sich auf die Trasse dorthin. Sie sollte eigentlich die Ortsgebiete entlasten, aber die vom Land gewählte Variante ist die einzige, die diese belastet. Das Stauproblem würde sich so von Mauthausen nach Ennsdorf verlagern. Deshalb haben wir auch im Gemeinderat die Ablehnung der Verordnung einstimmig beschlossen.“

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol