21.06.2021 10:02 |

Drei Verletzte

Häuser im Stadtzentrum von Bordeaux eingestürzt

Im Südwesten Frankreichs sind in der Nacht auf Montag bei einem Hauseinsturz drei Menschen verletzt worden. Zwei Personen kamen mit leichten Blessuren davon, ein 28-Jähriger musste dagegen mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Der junge Mann schwebe nach dem Unglück im Stadtzentrum von Bordeaux möglicherweise in Lebensgefahr, wie die Feuerwehr mitteilte. Während eines der beiden Häuser wegen Bauarbeiten leer stand, wohnten in dem anderen Gebäude vor dem Einsturz neun Menschen.

Bilder zeigten eine komplett zusammengefallene Fassade und riesige Steinbrocken auf der Straße. Etwa ein Dutzend Häuser in der Umgebung wurden laut Berichten zur Sicherheit evakuiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).