Kein Aufstand

FP-Vertrauensvorschuss aus OÖ für Chef Kickl

„Wir meinen, dass wir dem neuen FPÖ-Bundesobmann Herbert Kickl bei seiner Kür (heute, Samstag) einen Vertrauensvorschuss geben sollten und dann schauen, was die Wähler dazu sagen.“ Die FPÖ-Oberösterreich mit dem anfänglichen Kickl-Skeptiker Manfred Haimbuchner plant heute keine Revolte.

Haimbuchner, im Land Oberösterreich in einer Koalition mit der ÖVP, hat aus seiner Skepsis gegenüber der Kür des „knallharten“ Oppositionspolitikers Kickl zum Bundesparteichef nach Norbert Hofer kein Hehl gemacht. Bei der endgültigen Kür Kickls am Bundesparteitag heute in Wiener Neustadt – die oberösterreichische FPÖ stellt ein Viertel der Delegierten – wird es aber keinen Aufstand geben. Zumindest keinen organisierten: „Wir werden Kickl keine Steine in den Weg rollen“, heißt es aus Haimbuchners Umfeld. Den OÖ-Delegierten sei ihre Entscheidung frei gestellt. Begründet wird die ausbleibende Revolte auch mit der Loyalität, mit der man jedem gewählten Obmann gegenübertreten müsse.

Unverändert FPÖ-Vize
Haimbuchner, der am Parteitag keine Rede halten wird, bleibt auch neben Kickl als Vize-Bundesparteiobmann – wobei die Stellvertreter, außer Nachbesetzung Udo Landbauer, heute eh nicht zur Wahl stehen.

Zitat Icon

Wir werden bei der ersten Bewährungsprobe, der Landtagswahl in Oberösterreich, bereits Früchte ernten können.

FP-Chef Kickl voller Vorfreude

Kickl wird also auch aus Oberösterreich einen Vertrauensvorschuss bekommen. Wie die Wähler den neuen Obmann beurteilen werden, will Kickl selbst schon bei der oberösterreichischen Landtagswahl am 26. September bemessen sehen. In einem Interview mit der FPÖ-Zeitung NFZ sagte Kickl dazu: „Ich lade alle ein, ihren Beitrag zu diesem großen freiheitlichen Aufbruchsprojekt zu leisten. Ich glaube, wir werden dazu bei der ersten Bewährungsprobe, der Landtagswahl in Oberösterreich, bereits Früchte ernten können.“

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 05. August 2021
Wetter Symbol