Ideen fließen ein

Kinder planen „ihren“ Park

Wie das Kinderkunstlabor im St. Pöltner Altoonapark 2024 aussehen wird, werden Kinder maßgeblich mitentscheiden. In aktuell vier Gruppen wird mit Schülern und Kindergartenkindern gearbeitet. Nun haben sie erstmals die Generalplaner und die künstlerische Leiterin kennengelernt und ihnen ihre Ideen vorgestellt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Für die involvierten Erwachsenen ist diese neue Form der Zusammenarbeit sehr wichtig. Denn so lernen sie die Lebenswelten derjenigen kennen, für die – und mit denen – sie ihre fachliche Expertise einbringen“, betont Mona Jas, die künstlerische Leiterin des Kinderkunstlabors, die Bedeutung der Kinderbeiräte. Bislang hatten die Schüler und Kindergartenkinder die Projektleiter nur aus Videos gekannt, nun kam es direkt im Altoonapark erstmals zum persönlichen Kennenlernen.

Mit Kindern Themen erarbeitet
Gemeinsam wurden die Themen „Spielen“ und „Architektur und Raum“ erarbeitet. Die auf mehrere Gruppen aufgeteilten Kinder bekamen dabei den Auftrag, aus Karton ein möglichst hohes und stabiles Gebäude zu bauen. Auffallend: Es wurden hauptsächlich zylindrische Räume mit ausgefallenen Fensterformaten gebaut. „Mit dieser Aufgabe wurden ihnen wesentliche Grundlagen vermittelt, die sie brauchen, um sich im nächsten Schritt aktiv in Entscheidungsprozesse einzubringen“, wissen die Verantwortlichen.

Weitere öffentliche Veranstaltungen
Neben der Arbeit mit den Kinderbeiräten soll es im Sommer weitere öffentliche Veranstaltungen geben, um zusätzlich junge Menschen einzuladen, am Kinderkunstlabor mitzuarbeiten.

Wie bereits berichtet, galt das Projekt im Altoonapark als Aushängeschild für die gescheiterte Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt. 2024 soll es eröffnet werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
18° / 29°
stark bewölkt
17° / 27°
stark bewölkt
18° / 33°
einzelne Regenschauer
20° / 30°
stark bewölkt
14° / 27°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)