07.06.2021 09:34 |

Weitere Lockerungen

Italien impfte in 48 Stunden 1,2 Mio. Menschen

Italien hat im Kampf gegen das Coronavirus einen Impfrekord verbucht: Mehr als 1,2 Millionen Impfdosen wurden am Freitag und am Samstag verabreicht - 600.000 pro Tag. In der vergangenen Woche lag die Zahl der täglichen Immunisierungen bei mehr als 500.000. Bei der Gesamtzahl der vollständig Geimpften lag Italien in der EU schon zuvor mit 12,7 Millionen Immunisierten auf Platz zwei hinter Deutschland. Dies entsprach 24 Prozent der Über-Zwölfjährigen in Italien.

Auch die Zahl der Neuinfektionen sank weiter. Am Sonntag wurden 2275 neue Ansteckungen gemeldet, 51 weitere Personen starben am oder mit dem Coronavirus. 149.958 Tests wurden am Sonntag eingemeldet, lediglich 1,5 Prozent davon fielen positiv aus.

Impfungen für Personen ab zwölf Jahren
4,1 Millionen Impfdosen werden diese Woche in Italien erwartet. Sie sollen vor allem der Immunisierung von Jugendlichen dienen. Italien hat seit vergangener Woche die Alterspriorisierung aufgehoben und impft Menschen ab zwölf Jahren.

Maßnahmen erneut gelockert
Die Corona-Auflagenwurden mit Montag neuerlich gelockert. Ligurien, Venetien, Umbrien und die Abruzzen zählen neu zu den sogenannten Weißen Regionen. Damit gelten in sieben der rund 20 Regionen die lockersten Corona-Regeln. Die nächtliche Ausgangssperre wird dort aufgehoben. Zudem dürfen in Restaurants drinnen und draußen sechs Gäste an einem Tisch sitzen. In allen anderen Regionen beginnt die Ausgangssperre jetzt um Mitternacht statt um 23 Uhr. Sie soll ab dem 21. Juni ganz abgeschafft werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).