Bis 1 Million pro Jahr

Das Land investiert viel in eigene Badeplätze

Je zwischen 800.000 und einer Million Euro hat das Land Oberösterreich von 2016 bis 2020 in die eigenen Bade- und Erholungsanlagen investiert, zeigt eine Anfragebeantwortung von LH Stelzer.

Der SPÖ-Landtagsklub, Verfechter von möglichst viel freiem Seezugang in Oberösterreich, wollte von LH Thomas Stelzer (ÖVP) als Eigentümervertreter wissen, wie es denn mit den Investitionen und der Instandhaltung in den Bade- und Erholungsanlagen des Landes Oberösterreich aussehe - bis hin zu Reinigung und Grünraumpflege, also sehr ins Detail gehend. In 13 Gemeinden gibt es solche Anlagen - von Feldkirchen an der Donau über Unterach und Traunkirchen bis zu Haigermoos/Höllerersee.

Bereits in Kürze mehr Badeplätze
Für LH Stelzer Gelegenheit, eine sehr umfangreiche Bilanz zu ziehen, die er nicht ohne Stolz so zusammenfasst: „Das Land Oberösterreich hat bereits sehr viel in Bade- und Erholungsanlagen investiert und wird das auch weiterhin tun. Schon in Kürze können wir den Landsleuten noch mehr Badeplätze präsentieren“, wie Stelzer ankündigt.
In Geldbeträgen sah es beispielsweise 2020 so aus: Knapp 300.000 € Einnahmen (Miet- und Pachtzinse, Parkgebühren), etwas über eine Million Ausgaben.

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)