In Linz

Randalierer bekam Hand- und Fußfesseln verpasst

Festgenommen werden musste ein 40-jähriger aus dem Bezirk Wels-Land am Nachmittag des 19. Mai 2021 in der Linzer Innenstadt. Er randalierte so sehr, dass er Hand- und Fußfesseln bekam.

Gegen 14 Uhr saß er im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses und ließ seine Beine aus einem geöffneten Fenster hängen. Nachdem er von Hausbewohnern dazu bewegt wurde, sich vom Fenster wegzubewegen, bedrohte er den ebenfalls anwesenden 32-jährigen Hausbesorger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung mit dem Umbringen.

Am Boden fixiert
Die herbeigerufenen Polizisten mussten den 40-Jährigen am Boden fixieren und festnehmen. Diese und eine weitere unterstützende Streife bedrohte der Mann im Anschluss mehrmals mit dem Umbringen. Weil er auch immer wieder in Richtung der Beamten trat, wurden ihm zusätzlich zu den Handfesseln auch Fußfesseln angelegt. Der 40-Jährige wurde ins Linzer Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)