Entminungsdienst kommt

Ansfelden: Totalsperre wegen einem Granaten-Fund

Kurz nach 7 Uhr früh schlugen Straßenarbeiter Alarm: Auf der L1394 St. Florianer Stift-Straße, zwischen Kreisverkehr Judenfriedhof und Ansfelden, örtl. Bezeichnung „Stiftswald“, wurde eine Granate gefunden. Totalsperre, der Entminungsdienst ist alarmiert.

Eine großräumige Umleitung über die L563 Traunuferstraße und L564 Wolferner Straße bzw. Linz-Ebelsberg wird eingerichtet. Mittlerweile gab die Polizei bekannt: Die Straßenmeisterei Ansfelden führte am 7. Mai 2021 gegen 7.20 Uhr auf der L1394 im Bereich Forstholz in Sankt Florian Baggerarbeiten durch. Dabei stießen sie auf ein vermutliches Kriegsrelikt. Ein sprengstoffkundiges Organ der Polizei stellte fest, dass es sich dabei um eine abgelegte russische Sprenggranate handelte. Der Entminungsdienst des österreichischen Bundesheeres führte die Bergung und Entsorgung durch. Die L1394 war während der Bergungsarbeiten gesperrt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol