Wien-Umland reagiert

Kurzparkzonen zur Abwehr des Dauerparker-Ansturms

Nach der Einführung des wienweiten Parkpickerls (siehe oben) droht Gemeinden an der Stadtgrenze ein Pendler-Ansturm - und ein Kampf um jede freie Parklücke. In Perchtoldsdorf, Bezirk Mödling, hat man sich für diesen Fall gerüstet - durch Kurzparkzonen mit Ausnahme-Regelungen.

„Der Vorstoß unserer Wiener Nachbarn trifft uns nicht unvorbereitet“, reagiert Martin Schuster gelassen auf die Ankündigung des flächendeckenden Parkpickerls in der Bundeshauptstadt. Er steht in Kontakt mit dem Liesinger Bezirksvorsteher Gerald Bischof. Und der Heurigenort vor den Toren Wiens hat bereits ein eigenes Mobilitätskonzept fertig, in dem auch der ruhende Verkehr berücksichtigt ist.

Drohendem Ansturm entgegenwirken
Dem drohenden Ansturm der von Wien ausgesperrten Pendler will man mit Kurzparkzonen in Randzonen entgegenwirken. Die Bewohner der betroffenen Straßenzüge werden auf Antrag von der begrenzten Parkdauer ausgenommen.

Christoph Weisgram
Christoph Weisgram
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
18° / 33°
heiter
18° / 33°
heiter
17° / 32°
heiter
17° / 33°
heiter
15° / 31°
heiter