Debatte im Landtag

Franz-Josefs-Bahn sorgt für heftige Diskussion

Als „großen Wurf“ bezeichnete VP-Abgeordneter Jürgen Maier die Pläne des Mobilitätspakets, das einen 600 Millionen Euro schweren Ausbau der Franz-Josefs-Bahn bis 2027 auslöst. Im Vorfeld äußerten Grüne, Neos und SP allerdings Kritik - die Freiheitlichen mokierten sich indes über einen Schreibfehler.

„Die Grünen leben mittlerweile in einer Öko-Blase. Dort ist die Luft so dünn, dass sie sämtlichen Sinn für die Realität verloren haben“, betonte Maier gestern in St. Pölten. Der Stadtchef von Horn kritisierte deren „unschlagbare Doppelbödigkeit, die an Dreistigkeit kaum zu überbieten“ sei. Denn die Grünen würden ihrer eigenen Ministerin und den Nationalräten in den Rücken fallen, die die Rahmenplanvereinbarung für den Ausbau mitgetragen haben: „Sie müssen ja nur mit ihrer eigenen Infrastrukturministerin reden!“

Abgeordnete Silvia Moser von den Grünen konterte: Die Doppelbödigkeit hätte es schon bei der „inhaltsleeren Eurospange“ gegeben, die nur zum Stimmenfang gedient hätte. „Und rechnen können Sie auch nicht: Ich komme bestenfalls auf 370 Millionen Euro für die Franz-Josefs-Bahn. Seit Jahrzehnten hat man fast durchgängig unter schwarzer Landesführung und SP-Verkehrsministern die Bahn im Waldviertel kaputt gemacht“, so Moser.

Die FP kritisierte wie Moser, dass die Franz-Josefs-Bahn der VP so unwichtig sei, dass man sie im Antrag nicht einmal richtig schreibt: Das „s“ fehlte. Und auch SP und Neos sprachen sich für den Ausbau aus. Im ersten Schritt werden die Gleisanlagen von 140 km/h auf 160 km/h aufgerüstet. Die Anbindung an Horn und die Kamptalbahn soll Platz für bis zu 1000 Fahrgäste zusätzlich bringen.

René Denk
René Denk
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
9° / 21°
heiter
8° / 21°
heiter
8° / 21°
heiter
8° / 22°
heiter
4° / 20°
heiter