22.04.2021 08:00 |

Viele Mountainbiker

Appell für mehr Rücksicht

In den Salzburger Bergen führt der immer größer werdende Bewegungsdrang durch die Coronakrise zu zahlreichen Konflikten. Die Bundesforste fordern schon jetzt mehr gegenseitige Rücksicht und Respekt. Denn in vielen Fällen, vor allem für die heimischen Almen, gibt es immer noch keine Lösungsansätze.

Immer mehr Menschen drängen in die Natur. Ein Trend, der durch die Coronakrise deutlich verstärkt wurde. So ist alleine die Zahl der Mountainbiker auf das Doppelte gestiegen, wie eine Sora-Studie im Auftrag der Bundesforste ergab. Mittlerweile ist dieser Anteil auf 13 Prozent gestiegen. Auf den Wegen wird es daher enger, die Konflikte zwischen Bikern, Wanderern und auch den Grundbesitzern steigen. Beispiele: abgerissene Absperrbänder, Waldschilder im Straßengraben, gefährliche Fahrmanöver und Fahrten durch Sperrgebiete bis hin zu tödlichen Unfällen. Wanderer, die Wege verlassen und sich nicht an die Spielregeln halten, sorgen für weiteren Unmut. „Bleiben wir fair und rücksichtsvoll, wenn wir in der Natur unterwegs sind, respektieren wir Tiere, Pflanzen und unsere Mitmenschen“, appelliert Rudolf Freidhager von den Bundesforsten.

Konfliktpotenzial gibt es ausreichend. Nach dem umstrittenen Kuh-Urteil sperrte Markus Stöckl die Wege auf die beliebte Riedlalm in Leogang wegen der unklaren Rechtslage. Vergangenes Jahr hatte er sie dann wieder geöffnet. Er fordert Lösungen. „Es geht nur, wenn sowohl Besitzer als auch Benützer integriert werden“, so Stöckl.

Landesrat Josef Schwaiger will alle Beteiligten einbeziehen und ein Konzept entwickeln. Für ihn benötige es auch mehr Angebot im Umland der Landeshauptstadt, um die Massen verteilen und ordnen zu können.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol