21.04.2021 09:09 |

In Klagenfurt

Covid-Flaute auf der Bühne: Musiker gründet Label

Eigentlich fühlt sich Roman Mischitz alias Ramon Miles ja auf der Bühne am wohlsten. Weil Liveauftritte seit Beginn der Krise nicht mehr möglich sind, hat sich der Multiinstrumentalist mit dem Tonstudio Lakeside Music selbstständig gemacht. Mischitz arbeitete bereits mit Green Day und One Republic.

Prägnante Riffs und eingängige Texte begleiten den Songwriter schon seit Jahren. „Mit meiner ehemaligen Band Thirteen Days habe ich mir nicht nur Festivalbühnen mit Blink 182, Bilderbuch und Jennifer Rostock geteilt, sondern auch die ersten drei Platten selbst getextet und produziert“, verrät Mischitz, der sich 2018 als Ramon Miles Platz 66 der Austrian Album Charts holte: „Seit beginn meiner Solokarriere arbeite ich eng mit der Koschu Music Group aus Haimburg zusammen, habe unter anderem Alben von Austropopper Luflei und Singles von Schlagersängerin Claudia Fuchs komponiert und aufgenommen.

Jetzt möchte ich mit meinem eigenen Tonstudio durchstarten, seit Anfang April ist Lakeside Music offiziell da.“ Erfahrungen sammeln konnte Mischitz bereits im Studio von Green Day in Oakland (USA) und zuletzt bei einem Online-Workshop zum Thema Musikproduktion von Ryan Tedder (One Republic) - „der Songwriter schlechthin“.

Zitat Icon

Wenn ein Künstler zu mir kommt, arbeiten wir gemeinsam an den Arrangements, texten zusammen, dann produziere ich die Lieder aus. Ich mache auch reine Produktionen. Sämtliches Equipment für alle Stile und Genres ist vorhanden

Roman Mischitz

Zur Zeit fällt der Allrounder aus dem Bett, und landet direkt in seinem Wohnzimmer-Studio: „Ich bin auf der Suche nach den passenden Räumlichkeiten für mein Studio und werde im Sommer mein eigenes Label gründen!“ Weitere Infos auf www.lakeside-music.com.

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol