16.04.2021 20:45 |

Betrug im Internet

Für Spende „Gebühren“ bezahlt: Tirolerin abgezockt

Einem Internetbetrug saß eine Tirolerin (53) auf. Für eine in Aussicht gestellte Spende überwies die Frau einen vierstelligen Geldbetrag als geforderte „Gebühr“. Die Spende kam jedoch nie an. Sie erstattete Anzeige.

Am Freitag, den 9. April, wurde die 53-Jährige über eine Social Media Plattform von einer ihr unbekannten Frau kontaktiert. „Nach kurzem Nachrichtenverkehr gab die Täterin an, dass sie der Frau eine Geldspende geben wolle. Um die Spende zu erhalten, müssten jedoch einige Gebühren überwiesen werden“, heißt es seitens der Polizei. Leichtsinnig überwies die Tirolerin dann einen vierstelligen Bargeldbetrag.

Die Spende bekam sie jedoch nicht.

Manuel Schwaiger
Manuel Schwaiger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
8° / 18°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
Regen