Pilotversuch in OÖ:

„Nasenbohrertests“ erstmals in zwei Teststraßen

Oberösterreich startet einen Pilotversuch: Mit „Selbsttestung innerhalb der öffentlichen Teststraßen“ will man die Kapazitäten weiter steigern. Ab Mittwoch wird diese neue Variante vorerst einmal in der Messehalle Wels und am Standort Doppl:Punkt in Leonding angeboten.

Rund 40.000 Antigen-Testungen täglich werden derzeit in Oberösterreich an den öffentlichen Covid-19-Teststandorten und über die mobilen Teams angeboten. Im Rahmen eines Pilotversuchs prüft das Land Oberösterreich nun die Möglichkeit, mittels „Selbsttestung innerhalb der öffentlichen Teststraßen“ die Kapazitäten weiter zu steigern. Ab morgen wird diese neue Variante vorerst einmal in der Messehalle Wels und am Standort Doppl:Punkt in Leonding ausprobiert.

Nasenbohrertests anerkannt
Die zu testende Person kann frei wählen, ob sie einen Antigentest wie bisher durch das medizinische Personal durchführen lassen möchte oder sich mittels „Nasenbohrertest“ lieber selbst testet. In diesem Fall erfolgt die Abnahme unter Aufsicht und Anweisung des Fachpersonals vor Ort. Der Vorteil ist, dass trotz selbst durchgeführtem „Nasenbohrertest“ das Ergebnis behördlich anerkannt ist und damit z.B. für den Friseurbesuch verwendet werden kann. Auch bei weiteren Öffnungsschritten kann das Testergebnis, falls das erforderlich ist, als Eintrittstest im Kultur- oder Gastrobereich von großer Bedeutung sein.

Anmeldung bleibt wichtig
Die Anmeldung bleibt unverändert. Die Entscheidung, wie der Test erfolgen soll, braucht erst beim Check-in vor Ort getroffen werden. Wird eine Selbsttestung gewählt, stehen dafür mehrere parallel laufende Stationen zur Verfügung. Das medizinische Personal beaufsichtigt die ordnungsgemäße Abnahme, übernimmt das Röhrchen mit der Probe und führt alle weiteren Schritte durch. Das Testergebnis wird, wie bisher auch, per SMS oder E-Mail verschickt. 

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol