Von Feuerwehr geborgen

Spaziergänger am Freinberg 50 Meter abgestürzt

Ein gefährlicher Spaziergang! Ein 30-jähriger Linzer ist am Sonntag am Freinberg rund 50 Meter abgestürzt. Der Mann rutschte um 17 Uhr auf dem Wanderweg bei der Franz-Josefs-Warte im Bereich der Tunnelbaustelle aus und fiel hinab. Um 20.10 Uhr hörten Bauarbeiter seine Schreie und wählten den Notruf

Der 30-Jährige befand sich mitten im Steilhang, was seine Bergung erschwerte. Die Feuerwehr brachte ihn mit der Bergungstrage sicher nach unten, wo ihn Notarzt und Rotes Kreuz um 22 Uhr übernahmen. Der Linzer konnte sich an den Sturz nicht erinnern, er wusste nur, dass er am Wanderweg mit einem Fuß weggerutscht war und im Steilhang wieder zu sich kam. Er wurde ins Unfallkrankenhaus gebracht.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol