10.04.2021 14:54 |

Geld für Autokauf

Beute wurde zurückgegeben: Scherzbold oder Dieb?

Wenn das ein Scherz war, war es kein guter! Einem 39-Jährigen aus dem Bezirk Spittal waren 10.000 Euro gestohlen worden. Jetzt plötzlich tauchten sie wieder auf: In einem Kuvert hinter einem Scheibenwischer. . .

Der Mann hatte in der Vorwoche angezeigt, dass jemand das Geld aus seinem Auto gestohlen hatte. Die 10.000 Euro waren für den Kauf eines neuen Autos bestimmt gewesen. Der Täter konnte nicht ermittelt werden.

Jetzt ist das Geld plötzlich wieder da: Der Mann teilte der Polizei mit, dass er am Dienstag den gesamte Betrag erhalten hätte. Der Dieb oder der Scherzbold hatte es in einem Kuvert unter seinen Scheibenwischer gesteckt.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol