5-Millionen-€-Projekt

Hauptverkehrsachse im Hafen wird nun vierspurig

„Krone“-Leser wissen es längst: Neben der Baustelle zur Neuen Eisenbahnbrücke bleibt heuer vor allem an der Industriezeile, der Hauptader des Hafenviertels, nahezu kein Stein auf dem anderen. Seit März laufen die Arbeiten bereits auf Hochtouren, soll die Straße ab August vierspurig mit Geh- und Radweg ausgebaut sein.

„Mit den Bäumen rund um die Neue Eisenbahnbrücke und denen an der Industriezeile habe ich dann schon fast mehr als der Baier“, hielt gestern FP-Stadtvize Markus Hein mit dem süffisanten Seitenhieb auf seinen VP-Kollegen, der 1000 neue Bäume in der City pflanzen will, nicht hinterm Berg.

Zitat Icon

Mit dem aktuellen Ausbau bekommt nun auch die Industriezeile nach Jahren des Wartens einen Radweg und intensiv begrünt wird endlich auch.

Markus Hein, Linzer FP-Vizebürgermeister

Grüne Industriezeile
Ja, die Industriezeile wird grün. Einerseits durch den riesigen, öffentlichen Dachgarten, der auf der sich im Bau befindlichen Tiefkühl- und Pharma-Halle entsteht, und andererseits durch 40 neue Bäume, die entlang der Industriezeile gepflanzt werden. Abgesehen davon, bekommt die Hauptverkehrsader ein neues Gesicht, wird auf Höhe der Hafenbecken vierspurig. Was nötig geworden ist - wird damit der wirtschaftlichen Entwicklung der mit ihrer Konzentration von Industrie-, Handels- und Gewerbebetrieben Rechnung getragen.

Zitat Icon

Da wir direkte Nachbarn sind, liegt uns die gute Anbindung für das Hafenareal besonders am Herzen. Die Öffis werden profitieren.

Erich Haider, Linz AG-Generaldirektor

Schlüsselprojekt
SP-Stadtchef Klaus Luger: „Es wird eine leistungsfähige Anbindung für das Projekt Neuland der Linz AG geschaffen. Ein Schlüsselprojekt, das den weiteren Aufschwung des Hafengebietes prägen wird. Mit diesem Vorhaben wird sich das Areal zum lebendigen, urbanen Treffpunkt von Öffentlichkeit, Freizeit, Gewerbe und Industrie verwandeln.“

Zitat Icon

Nach der Verlandung der Hafenbecken und Ausbau des Containerterminals ist auch eine entsprechende verkehrsmäßige Erschließung erforderlich.

Klaus Luger, Linzer SP-Bürgermeister

Profit für Öffis
Auch Öffis sollen profitieren. FP-Stadtvize Markus Hein lässt gerade prüfen, ob man etwa wie in Salzburg eine Fahrspur künftig nur für Busse und Lkw realisieren könnte.

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol