02.03.2021 10:32 |

50 Meter in die Tiefe

Sturz aus 12. Stock: „Held von Vietnam“ fängt Kind

In der vietnamesischen Millionenmetropole Hanoi ist ein zweijähriges Mädchen aus dem zwölften Stock eines Hochhauses gestürzt - und durch den beherzten Einsatz eines Lastwagenfahrers gerettet worden. Seitdem wird Nguyen Ngoc Manh als „Held von Vietnam“ wie ein Superstar gefeiert, soll vom Premierminister für seinen Mut ausgezeichnet werden. Das Baby überlebte leicht verletzt, sein 31-jähriger Retter gibt sich bescheiden: „Ich glaube nicht, dass ich ein Held bin. Jeder hätte dasselbe getan.“

Das Mädchen war im Bezirk Thanh Xuan über das Geländer des Balkons geklettert und drohte, 50 Meter in die Tiefe zu fallen. Manh hielt sich in der Nähe auf, als er durch die verzweifelten Schreie der Nachbarn auf die Gefahr für das Kleinkind aufmerksam wurde. Er habe versucht auszumachen, wo das Kind landen könnte, und sei dorthin gerannt, erzählte er lokalen Medien.

„Kann es nicht glauben“
Der junge Mann kletterte auf ein Vordach, rutschte dort aber just in dem Moment aus, in dem das Mädchen abstürzte. Dennoch konnte er das Kind kurz vor dem Aufprall packen und somit seinen Sturz abfangen. Das Mädchen wurde ins Krankenhaus gebracht und habe sich die Hüfte ausgerenkt, sonst aber keine Verletzungen davongetragen. Der Retter gibt sich bescheiden: „Ich glaube nicht, dass ich ein Held bin. Jeder hätte dasselbe getan“, sagte Manh in einem Interview. „Ich kann nicht glauben, dass ich das Leben des Mädchens gerettet habe.“

„Habe an meine Tochter gedacht“
Der Retter verletzte sich ebenfalls leicht bei der Aktion. „Ich habe gar nicht nachgedacht“, ließ er wissen. „Ich habe nur an meine Tochter daheim gedacht, sie ist im gleichen Alter.“ Vietnams Premierminister Nguyen Xuan Phuc feierte ihn als Helden und sagte, er sei tief bewegt gewesen, als er von der Rettung erfahren habe. Er schlug vor, den Mann für seinen Mut und seinen Einsatz auszuzeichnen.

„Wo sind denn alle?“
Aufgenommen wurde das Video (siehe oben) von einer verzweifelten Nachbarin. „Wo sind denn alle? Das ist so gefährlich! Ist da unten jemand? Ist jemand auf dieser Seite? Lauft runter in den ersten Stock!“, ist im Video zu hören. Auf Überwachungskameras ist zu sehen, wie der „Held von Vietnam" auf das Dach des direkt darunter liegenden Anbaus klettert und schließlich das Kind packt.

Quelle: VnExpress/Vietnam News

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).