Freinberg Linz:

Fällung von 100 Bäumen sorgt für Protest

Baumverlust am Freinberg erhitzt die Gemüter: Die Diözesane Immobilienstiftung ließ mehr als 100 Bäume fällen, um Platz für die geplante Trainingsanlage für die Leichtathleten zu schaffen. Heute Freitag demonstrieren Bürger mit einer Menschenkette gegen die Naturzerstörung. Die Diözese versichert: „Es wird aufgeforstet!“

Das Land OÖ benötigt nach dem Wegfall des Gugl-Stadions eine neue Leichtathletik-Trainingsanlage, wie bereits berichtet. Die Diözese als Bauherr errichtet nun den Trainings-Stützpunkt hinter ihrer Pädagogischen Hochschule am Freinberg, das Land OÖ übernimmt die Finanzierung.

Grüngürtel bekommt Löcher
Dass dafür 100 Bäume weichen mussten, stößt bei Anrainern auf wenig Verständnis. Sie fürchten, dass der ohnehin schon löchrige Grüngürtel in Linz einmal mehr beschnitten wird. Heute Freitag demonstrieren sie ab 16 Uhr mit einer Menschenkette vor dem Bischofshof, appellieren dabei, die „Schöpfungsverantwortung ernst zu nehmen.“ Der Vorwurf der Bürgerinitiative, dass die Bäume „illegal gefällt“ worden wären, ist aber nicht haltbar: „Nur bei einer Rodung ist ein Rechtsbeschluss notwendig“, kontert die Diözese. Aber: „Natürlich werden Ersatzpflanzungen vorgenommen“, sagt Karin Preining, Diözesane Immobilien-Stiftung.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol