23.02.2021 17:58 |

Tausende Euro Schaden

Vermeintliche Liebe übers Internet war Betrüger

Schweren Betrug vermutet eine Klagenfurterin in ihrer vermeintlichen Internetliebe: Im Vorjahr hatte sie in sozialen Medien einen Mann aus Amsterdam kennengelernt. Im September verkündete er übers Internet, zu ihr nach Kärnten ziehen zu wollen. Doch dazu sei etwas Geld notwendig. Die 40-Jährige überwies also in mehreren Tranchen Tausende Euro.

Doch auch jetzt im Februar hatte der Holländer seinen Weg nach Österreich noch nicht gefunden. Das Opfer beendete die „Beziehung“, setzte dem in Wahrheit unbekannten Mann eine Frist bis 5. März: Bis dahin soll er das Geld zurücküberweisen. Und Anzeige hat sie auch erstattet.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol