Geständnis abgelegt

3 Messerstiche aus Liebe zur Schwester des Opfers

Jener 16-jährige Afghane, der am Sonntag als Tatverdächtiger nach einer Messerattacke auf einen Syrer (19) in Linz-Ebelsberg festgenommen worden war, legte ein Geständnis ab. Angeblich hatte der 19-Jährige eine Beziehung zwischen dem Burschen und seiner Schwester zu verhindern versucht. Die Bluttat sei aus Notwehr passiert.

„Der Tatverdächtige war bei der Einvernahme geständig, er spricht allerdings von Notwehr“, berichtet Ulrike Breiteneder, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Linz.

Blutige Aussprache
Bei der blutigen Aussprache am Valentinstag in Linz war offenbar das Werben des 16-jährigen Afghanen um die Gunst der Schwester des Syrers (19) das zentrale Thema. Der Ältere wollte angeblich nicht, dass der Verdächtige weiter Online-Kontakt zu seiner Schwester sucht. Das hatte bereits in der Vergangenheit für Unmut gesorgt.

Nicht erwünscht
Der Afghane soll dennoch nicht davon abgelassen haben. Der in Traun lebende Bruder der Angebeteten wollte bei der nächtlichen Aussprache am Sonntag vor der NMS 23 in Ebelsberg ein für allemal klarstellen, dass die syrische Familie ein solches Verhalten absolut nicht wünscht.

Wieder auf freiem Fuß
Beim Treffen war auch ein 15-jähriger Cousin des Afghanen dabei, der später ebenfalls festgenommen wurde, sich aber wieder auf freiem Fuß befindet. Die Auseinandersetzung verlief sehr hitzig. Der 16-Jährige soll schließlich ein Messer gezückt und dreimal damit auf den Rivalen eingestochen haben. Die Cousins wurden in einer Wohnung unweit des Tatorts festgenommen. Das schwer verletzte Opfer befindet sich nach einer OP nicht mehr in Lebensgefahr.

Kein unbeschriebenes Blatt
Beim Hauptverdächtigen handelt es sich übrigens um kein „unbeschriebenes Blatt“ – er ist einschlägig vorbestraft und hat auch noch eine Haftstrafe offen.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol