11.02.2021 18:37 |

Grenzkontrollen fix

Deutschland stuft Tirol als „Mutationsgebiet“ ein

Nach der Ausbreitung des mutierten Coronavirus in Tirol habe die deutsche Regierung das Bundesland als „Mutationsgebiet“ eingestuft, teilte ein Sprecher des deutschen Innenministeriums am Donnerstagabend mit. Stationäre Grenzkontrollen ab Sonntag sind somit fix.

Tirol, aber auch Tschechien, werden als sogenannte Virusmutationsgebiete eingestuft, wie die Nachrichtenagentur dpa berichtete. Innenminister Horst Seehofer habe daher entschieden, ab Sonntag neben den seit der Flüchtlingskrise bestehenden Binnengrenzkontrollen zu Österreich auch an den Grenzen zum Nachbarland Tschechien vorübergehende Grenzkontrollen einzuführen, hieß es in einer der APA vorliegenden Aussendung.

Viruseintrag nach Deutschland unterbinden
Die Wiedereinführung von Binnengrenzkontrollen sei erforderlich, um den Viruseintrag nach Deutschland möglichst zu unterbinden. Einreisen dürfe demnach nur, wer einen negativen Corona-Test vorlegen kann. Alle anderen können zurückgewiesen werden. Die deutsche Regierung stimme sich derzeit mit allen beteiligten Partnern ab, „insbesondere zu etwaigen Ausnahmetatbeständen und wird hierüber zeitnah informieren“, schrieb das Bundesinnenministerium weiter.

Das Auswärtige Amt verwies auf APA-Anfrage nur auf die bekannten Kriterien zur Einstufung von Mutationsgebieten bzw. Hochrisikogebieten. Die Liste dieser Regionen wird wöchentlich aktualisiert und im Regelfall am Freitagvormittag veröffentlicht.

Dritte Welle als „sehr reale Gefahr“
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel bezeichnete indes am Donnerstag in einer Rede vor dem Bundestag die Mutationen des Coronavirus als „sehr reale Gefahr“. Eine dritte Infektionswelle könnte bevorstehen. Zugleich räumte sie ein, dass die Politik im Herbst zu zögerlich gehandelt habe.

Tschechien war bereits als Hochrisikogebiet eingestuft. Es solle nun - wie etwa Großbritannien - zum Virusvarianten-Gebiet erklärt werden, sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Reisende aus Tschechien müssen schon jetzt bei der Einreise einen negativen Corona-Test vorlegen. Die Ausweisung als Virus-Variantengebiet würde die Reisemöglichkeiten noch weiter einengen.

Quellen: APA/dpa

Friedrich Schneeberger
Friedrich Schneeberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
9° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
einzelne Regenschauer
7° / 14°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
einzelne Regenschauer
9° / 19°
einzelne Regenschauer