29.01.2021 19:33 |

„Chance genommen“

Dreist: 242 Tablets aus Berliner Schule gestohlen

In der Nacht auf Freitag haben bisher noch unbekannte Täter 242 Tablets aus einer Schule im Berliner Stadtteil Gesundbrunnen gestohlen. Laut einer Mitteilung der Berliner Polizei öffneten die Diebe gewaltsam mehrere Türen und nahmen die iPads im Gesamtwert von knapp 100.000 Euro mit. Auf Twitter richteten die Beamten zudem einen emotionalen Appell an die dreisten Diebe: „Ihr habt Kindern die Chance genommen, digital ihre Zukunft zu gestalten. Schämt euch!“

Auf die Frage eines Users, warum Schulen derlei Wertgegenstände „so offen herumliegen“ ließen, antworteten die Beamten, dass sich die Tablets in einem mehrfach verschlossenen Raum befunden hätten.

Der aktuelle Ermittlungsstand ist, dass die Diebe mit der Beute im Gesamtwert von knapp 100.000 Euro geflüchtet seien. Die weiteren Ermittlungen dauerten noch an.

Erst vor zwei Wochen hatte der Berliner Stadtteil Gesundbrunnen für internationale Schlagzeilen gesorgt, als die Polizei einen illegalen Gottesdienst mit mehr als 170 Feiernden auflösen musste.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).