24.01.2021 13:06 |

„Übrige Dosen“

Stadt-Mitarbeiter bekamen bereits Serum

Die Stadt Salzburg arbeitet derzeit an einem wöchentlichen Test-Angebot für die eigene Mitarbeiter. An speziell eingerichteten Stationen soll letztlich auch geimpft werden. Einzelne Mitarbeiter kamen bereits in den Genuss vorzeitiger Impfungen: Sie wurden mit übrig gebliebenen Dosen aus den Seniorenheimen bedient.

Eine Handvoll Mitarbeiter des Gesundheitsamtes und Verwaltungspersonal der Senioreneinrichtungen hat den ersten Stich bereits hinter sich. Auch Contact-Tracer kamen schon zum Zug. Sie alle wurden mit „Resten“ der Impfaktionen in den Seniorenwohnhäusern versorgt. „Das waren ein paar Dosen, die schnell verimpft werden mussten. Diese Leute konnten wir leicht erreichen“, erklärt der ärztliche Leiter der Seniorenwohnhäuser, Randolf Messer. Von weiteren geimpften Mitarbeitern will er aber nichts wissen.

Zitat Icon

Womöglich wurde schon auf die Prioritätenliste unserer Mitarbeiter zurückgegriffen, um keine Dosen zu verschwenden.

Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP)

Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) hat davon über die „Krone“ erfahren. „Ich habe schon vor Wochen in Auftrag gegeben, für die Mitarbeiter eine Prioritätenliste zu erstellen. Damit wir wissen, welche von ihnen zuerst geimpft werden sollen, wenn sie an der Reihe sind. Womöglich wurde schon auf diese Liste zurückgegriffen, um keine Dosen zu verschwenden“, erklärt sich der Stadtchef. Die Magistratsbediensteten sollen letztlich über eigene Impf-Straßen versorgt werden.

Jetzt werden aber erst einmal Test-Stationen für die Mitarbeiter eingerichtet. Entweder im Schloss Mirabell oder im Kongresshaus kann sich das Personal bald wöchentlich testen lassen. Eine weitere Station soll Wirtschafts- und Bauhof-Mitarbeiter abdecken und der Rest kann sich im Messezentrum testen lassen. Kostenpunkt: rund 3500 Euro pro Woche. Am Montag wird das Konzept dem Kollegium präsentiert und soll übernächste Woche starten.

Stadtchef Harald Preuner wurde übrigens noch nicht geimpft. Wann er dran kommt? „Keine Ahnung, ich hoffe noch im ersten Halbjahr“, so Preuner.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol