Schwierige Bergung

Unfalllenker war 1,5 Stunden im Wrack eingeklemmt

Am 18. Jänner gegen 19 Uhr fuhr ein 33-Jähriger aus dem Bezirk Braunau mit einem Firmenkastenwagen in Ranshofen auf der B156 in Fahrtrichtung Braunau. Dabei kam er aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte wenige Meter weiter mit einem Baum.

Der 33-Jährige, der Verletzungen unbestimmten Grades erlitt, musste von der Feuerwehr aus dem stark beschädigten Fahrzeugwrack befreit werden und wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Braunau verbracht. Da beim Unfall eine erhebliche Menge Diesel austrat, musste das umliegende Erdreich großflächig mit einem Bagger abgetragen werden. Die B156 musste für etwa zwei Stunden komplett gesperrt werden. Eine Umleitung erfolgte über das Ortsgebiet von Ranshofen.

Die Bergung des Verletzten dauerte aufgrund der starken Verformung des Fahrzeuges annähernd eineinhalb Stunden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol