In Oberösterreich:

Post-Zusteller liefern täglich 170.000 Packerl aus

Hilfe, das Geschenk für die Schwiegermutter ist noch nicht angekommen! Solche und ähnliche Beschwerden häufen sich derzeit beim AK-Konsumentenschutz, weil bei Onlinehändlern bestellte Ware nicht geliefert wird. An der Post liegt es nicht: Die liefert in Oberösterreich täglich 170.000 Packerl aus.

Weihnachten ist für die Paketzusteller der Post immer eine stressige Zeit. Auch das Christkind kauft gerne online ein. Corona-bedingte Geschäftsschließungen im Lockdown haben die Paketflut noch einmal in die Höhe getrieben. „Im Dezember werden wir fast 3,6 Millionen Pakete nur in Oberösterreich zuzustellen - das ist ein Plus von fast 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr“, sagt Post-Sprecher Markus Leitgeb. Die Zusteller sind fast rund um die Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen, unterwegs. Bis morgen wird ausgeliefert.

Händler trägt Risiko
Wenn die bestellte Ware aber doch nicht rechtzeitig ankommt, haftet der Versender. „Empfänger müssen die Lieferung in Händen halten, damit sie in ihren Besitz übergeht. Geht ein Paket verloren, trägt der Händler das Risiko“, weiß Konsumentenschützerin Ulrike Weiß. Bei Lieferverzug können Konsumenten erst vom Vertrag zurücktreten, wenn eine angemessene Nachfrist verstrichen ist. Der Rücktritt sollte per Einschreiben erfolgen. Weitere Infos und Musterbriefe gibt es auf ooe.konsumentenschutz.at.

Claudia Tröster
Claudia Tröster
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol