22.12.2020 10:05 |

Polizei ermittelt:

Scheinwerfer zertrümmert

Rowdys wüteten bei Firma, der Sachschaden beträgt mehr als 10.000 Euro.

Ein ungewöhnlicher Fall von Sachbeschädigung beschäftigt die Polizei derzeit in Kleinhöflein. Im Zeitraum von Samstagmittag bis Sonntag 13 Uhr drangen in dem Eisenstädter Ortsteil unbekannte Täter in ein Firmengelände ein und wüteten bei den dort abgestellten Autos. Bei insgesamt vier Fahrzeugen schlugen die Rowdys die Frontscheinwerfer ein, bevor sie weiterzogen.

Der Schaden beläuft sich auf mehr als 10.000 Euro. Die Exekutive ersucht nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Diese können bei jeder Dienststelle gemeldet werden.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
6° / 19°
heiter
3° / 19°
heiter
6° / 19°
einzelne Regenschauer
6° / 19°
heiter
5° / 19°
heiter