16.12.2020 08:36 |

Enttäuschend

Weniger als ein Drittel kam zu Massentests

Mit Bildungspersonal und Polizisten nahmen 80.047 Menschen an den Testungen teil. Landeshauptmann Doskozil für weitere Gratistests, aber gegen eine Impfpflicht.

Keine Überraschungen hat es am letzten Tag der Massentests bei der Bevölkerung gegeben. Wie sich bereits abzeichnete, hielt sich der Zulauf zu der Aktion – wie im Rest von Österreich – in Grenzen. 71.847 Menschen (Stand Dienstag, 17 Uhr) kamen vorbei, 113 davon waren positiv (0,16 Prozent). Das entspricht einer Teilnahme von rund 26 Prozent der testberechtigten Bevölkerung. Rechnet man das Bildungspersonal und die Polizei dazu, haben sich bisher insgesamt 80.047 Personen testen lassen. Das sind 29 Prozent. Das Burgenland befindet sich damit im österreichweiten Mittelfeld.

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil dankte allen Burgenländern, die mitgemacht haben, und besonders auch den Freiwilligen: „Sie haben in den vergangenen Tagen Großartiges geleistet und gezeigt, dass es im Land einen starken Zusammenhalt gibt.“ Die Massentests seien jedoch nur eine Momentaufnahme: „Daher wird das Burgenland weitere Gratistests organisieren. Das betrifft jene Bereiche, in denen es dringend notwendig ist – wie Krankenhäuser, Pflegeheime und Personen über 60 Jahren.“ Eine Impfpflicht lehnt der Landehauptmann ab. „Freiwilligkeit und Aufklärung“ müssten im Vordergrund stehen.

Die zurückhaltende Teilnahme an den Massentests führte auch zu politischen Schuldzuweisungen. Während Doskozil die Versäumnisse beim Bund verortete, sah die ÖVP naturgemäß ein Versagen des Landes.

Enttäuscht über die geringe Beteiligung in ganz Österreich zeigte sich Militärkommandant Gernot Gasser: „Wenn nur jeder vierte Österreicher zu diesem Test geht, verstehe ich die Welt nicht mehr.“ Es gebe hunderttausend Arbeitslose, einen Wirtschaftseinbruch und jeden Tag Tote „Und das ist nicht Anreiz genug, zum Test zu gehen?“, fragte Gasser. Im Jänner gibt es die nächste Chance.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
3° / 14°
heiter
3° / 15°
heiter
2° / 14°
heiter
3° / 14°
heiter
3° / 15°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)