09.12.2020 16:58 |

Experten und Rapper

Diskussion: Rap ohne Gewalt - geht das?

Guter Rap kann auch ohne Gewalt und Sexismus auskommen - oder? Im Zuge des Wettbewerbs „Rap! Not Rape.“ stellen sich Rapper und Gewaltschutz-Experten diese Frage bei einer Online-Diskussion.

Rap ohne Gewalt und Sexismus - geht das? Im Rahmen des Wettbewerbs „Rap! Not Rape.“ diskutierten am Donnerstag, 10. Dezember, um 20 Uhr Michaela Gosch, Geschäftsführerin der steirischen Frauenhäuser, und Rapperin Nora Mazu (Bild). Außerdem mit dabei: Peter Droneberger von GrazConnected, Rapper Dominik Fuchs alias Fuchs MC, Michael Kurzmann vom Verein für Männer und Geschlechterthemen sowie „Steirerkrone“-Redakteurin Hannah Michaeler. 

Der Tenor der Expertinnen und Experten: Ja, es geht! Und sexistische und gewaltverherrlichende Sprache kann auch Schaden anrichten. Zum Nachsehen finden Sie die Diskussion hier:

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, einen gewaltfreien Rap zu dichten und aufzunehmen, kann noch bis 21. Mai 2021 beim Wettbewerb einreichen.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol