Pädagogen untersucht

Testlauf glückte dank fleißiger Helfer

Der erste Massentesttag in Oberösterreich verlief am Samstag ohne gröbere Probleme. Bei 13.700 Pädagogen gab’s nur 31 positive Ergebnisse. Das Bundesheer zeigt sich mit dem Ablauf zufrieden. 

Das Chaos vor dem ersten Probelauf der Massentests mit den Pädagogen in Oberösterreich war am Freitag groß - das Anmeldesystem des Bundes vergab einen Tag zu früh Termine, fiel teilweise komplett aus. Knapp 27.000 Testtermine wurden vorerst für dieses Wochenende vergeben (38.000 Personen wären testberechtigt).

Kaum Wartezeiten
Der „Krone“-Lokalaugenschein an verschiedenen Stationen ergab am Samstag ein geordnetes Bild: Einer nach dem anderen wurde ohne lange Wartezeit getestet, war nach etwa 5 Minuten fertig - von Chaos und langen Schlangen keine Spur. Zu den Massentests äußern wollte sich aber kaum wer, der Unmut unter vielen Lehrern scheint groß: „Die Anmeldung war sehr mühsam und hat etwa eine Stunde gedauert“, ist etwa Edith Gegenleitner, Volksschullehrerin aus Kirchdorf, verärgert. Auch eine Pädagogin in Braunau machte ihrem Ärger Luft: „Es ist schon eine Frechheit, dass wir uns testen lassen müssen, damit wir im Unterricht keine Maske tragen müssen.“

Niedrige Positivrate
1200 Personen wurden bereits am Freitag getestet, die Hälfte davon Personal, der Rest „Irrläufer“ - nur zwei davon waren positiv. Am Samstag (Stand 18 Uhr) wurden 13.778 Pädagogen getestet, nur 31 waren positiv. Für Sonntag haben sich bisher 13.255 Pädagogen angemeldet, für noch 7000 mehr gäbe es Kapazitäten. Dieter Muhr, Kommandant des Militärkommandos OÖ, sagt: „Die Pädagogen bekommen einen römischen Einser für Vorbildwirkung, Verhalten und Disziplin.“

Respekt für Heer und Helfer
Der Linzer Gesundheitsstadtrat Michael Raml spricht dem Heer und den freiwilligen Helfern seinen Respekt aus: „Dieser erste Durchlauf war ein Riesenkraftakt, der nur mit guter Zusammenarbeit geglückt ist.Hätten wir uns auf den Bund verlassen, wären wir verloren gewesen.“

Lisa Stockhammer/Kronen Zeitung

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)