Neos-Gemeinderätin

Spielplatz für „Große“ im Volksgarten angedacht

Die größte innerstädtische, zentrale Parkanlage, der Volksgarten, war schon immer ein beliebter Treffpunkt. Wenngleich in den letzten Jahren wohl eher mehr für osteuropäische Familienverbände. Nichtsdestotrotz will Neos-Gemeinderätin Olga Lackner den Park nun neu andenken und schlägt zur Attraktivierung der Fläche im Herzen von Linz einen „Spielplatz“ für Erwachsene vor.

Der Ruf des Volksgartens hat in den letzten Jahren gelitten, fiel sein Name meist nur in einem Satz, wenn es um Problem-Parks in Linz ging. Neos-Gemeinderätin Olga Lackner würde dies per Antrag im kommenden Gemeinderat gerne ändern. Für sie hat die Grünfläche im Herzen von Linz jede Menge Potenzial. Das Thema Sicherheit will sie dabei aber nicht außer Acht lassen.

Für Anrainer attraktivieren
„Der aktuelle Fokus auf mehr Sicherheit im Park ist notwendig und richtig. Es braucht aber mehr, um den Volksgarten auch wieder für andere Bevölkerungsgruppen und vor allem für die Anrainer und Berufstätigen im direkten Umfeld zu attraktivieren.“ Neben einem kleinen, niederschwelligen Café, schwebt Lackner vor allem ein „Spielplatz“ für Erwachsene vor.

Spiel- und Motorik-Trainingsgelände
Womit übersetzt nichts anderes als ein eigener Bereich mit Spiel- und Motorik-Trainingsgeräte für die „Großen“ gemeint ist. „In vielen Städten sind ,Erwachsenenspielplätze‘ längst üblich und im Volksgarten wäre das die perfekte Ergänzung zum Spielplatz der Kinder“, so die Neos-Gemeinderätin. Auch wenn sich die Begeisterung über die Idee in den Reihen der anderen Fraktionen noch in Grenzen hält, hält Lackner fest: „Dass der Bedarf gegeben ist, zeigt die Schach-Zone, die stets gut besucht ist und Menschen zusammenbringt.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)