21.11.2020 22:06 |

Drama in Frankfurt

SUV erfasst mehrere Menschen am Gehsteig: 2 Tote

Tödliches Unfalldrama in Deutschland: Ein SUV hat in Frankfurt/Main mehrere Menschen auf einem Gehweg erfasst. Zwei davon seien an ihren Verletzungen gestorben, bestätigte ein Polizeisprecher am Samstagabend. Bei dem Verkehrsunfall am Nachmittag waren laut Polizei zwei Fußgänger und ein Fahrradkurier von dem Auto angefahren worden.

Laut Polizei kam der Wagen gegen 16 Uhr im Frankfurter Stadtteil Ostend unweit der Europäischen Zentralbank EZB in einer Kurve von der Straße ab und prallte gegen eine Hauswand. Dabei seien drei Menschen auf dem Gehsteig schwer verletzt worden. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht, wo ein 62-jähriger Fußgänger und ein jüngerer Fahrradkurier starben. Bei dem dritten Opfer handelt es sich um eine Frau.

Die Identität des Autofahrers blieb vorerst im Dunkeln, ebenso wie viele Insassen zum Unfallzeitpunkt in dem Wagen saßen. Hinweise auf Alkohol und andere Drogen gab es laut einem Polizeisprecher zunächst nicht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).