19.11.2020 08:53 |

U-Ausschuss

Bank bankrott: 380 Gläubiger wollen 813 Millionen

„Wer aller involviert war, wissen wir noch nicht. Ich versuche nur, das Geld zu finden.“ Gesucht wird ein dreistelliger Millionenbetrag. Dazu war Masseverwalter Gerwald Holper im U-Ausschuss zur Causa Commerzialbank Mattersburg am Wort. Durch die Aussagen eines Genossenschaftsexperten bestärkt sah sich die SPÖ: „Einzige Aufgabe des Landes war, einen Revisor zu bestellen.“

Fast fünf Stunden gab der Sachverständige und frühere Leiter der Rechtsabteilung der Raiffeisen-Landesbank Steiermark, Herbert Motter, Einblicke in die Komplexität der Bankgeschäfte. Zur Rolle des Landes als Revisionsverband meinte er, dass die „politische Behörde“ für die Revision, also Kontrolle und Korrektur, nicht verantwortlich sei. „Das heißt, keine Pflichten oder Haftungen“, betonte SPÖ-Klubchef Robert Hergovich. Motter merkte an, dass die Doppelrolle der TPA als Wirtschaftsprüfer der Genossenschaft und der Bank branchenüblich sei. „Die Opposition will dem Land nur die Schuld für den Kriminalfall in die Schuhe schieben“, so die SPÖ. ÖVP-Konter: „Ein Haftungsanspruch gegen das Land wird sehr wohl geprüft. Motter hatte den Auftrag für den U-Ausschuss jedoch erst spät erhalten und daher keine Akteneinsicht.“

Spannende Einblicke in den Fall und das Insolvenzverfahren gab der Masseverwalter: „Wir sind mitten im Aufarbeiten.“ Viele Ansprüche liegen vor. 380 Gläubiger fordern 813 Millionen €, so der aktuelle Stand. Parallel dazu haben tausende Kreditnehmer noch Raten zu zahlen. „Das operative Geschäft ist aufrechtzuerhalten“, erklärte Holper. Bestätigen konnte er eine Fülle an Malversationen - wie enorme Vermögensabflüsse oder 500 Fake-Kredite über 177 Millionen €. Etliche der fingierten Rechnungen dürften zudem längst gelöscht sein.

Abgesehen von der Amtshaftungsklage gegen die Republik, wird eine Schadenersatzklage gegen das Land geprüft. Eine Klage droht auch Ex-Vorständin Maria Pleier, fast 26 Millionen

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
12° / 14°
starker Regen
13° / 16°
starker Regen
12° / 15°
starker Regen
13° / 14°
starker Regen
12° / 14°
starker Regen