19.11.2020 06:22 |

Nur am Samstag schön

Wetterausblick: Der Nebel hüllt uns weiter ein

Seit knapp zwei Wochen hat ein Großteil Kärntens in den Tallagen keine Sonne gesehen. Und das wird sich kaum ändern, solange Wind den dichten Nebel nicht verbläst. Kein Wunder, dass viele in die sonnige Bergwelt flüchten.

„Diese Hochnebelfelder sind für den Herbst natürlich nicht untypisch, heuer ist es aber ausgesprochen schlimm“, sagt Paul Rainer von der ZAMG in Klagenfurt. Die Gründe dafür lägen vor allem in der hohen Luftfeuchtigkeit und der Inversionswetterlage.

Weite Teile Kärntens sind seit Anfang November in eine dicke Nebeldecke gehüllt. Die Folge: Viele flüchten in höhere Regionen, wo sie strahlend blauer Himmel erwartet. Das hatte am vergangenen Wochenende, wie berichtet, dazu geführt, dass die Polizei beliebte Ausflugsstraßen wie auf den Magdalensberg und Dobratsch sogar sperren musste.

An der Situation wird sich vorerst nicht viel ändern. Hoffnung verspricht aber der Samstag. Rainer: „Da sollten sich auch im Klagenfurter Becken und in Unterkärnten die Nebelfelder endlich einmal auflösen. Ein kalter Nordostwind könnte sie verblasen.“ Auch auf den Bergen werde sich die Situation dann ändern.

Heute, Donnerstag, ziehen speziell in den Hohen Tauern vermehrt Wolken durch, sogar Regenschauer sind möglich. Auf sonniges Spätherbstwetter darf man sich am Sonntag freuen, lediglich das Klagenfurter Becken wird erneut unter einer Nebeldecke verschwinden.

Klagenfurt hat diesen November erst 23 Stunden die Sonne gesehen, im Schnitt sind es 74.

Wilfried Krierer
Wilfried Krierer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol