18.11.2020 12:14 |

Für 120 Millionen Euro

Tiroler Koch Media kauft „Shadow Warrior“-Macher

Der Tiroler Videospielepublisher Koch Media mit Sitz in Höfen im Bezirk Reutte übernimmt den polnischen Entwickler Flying Wild Hog (u.a. „Shadow Warrior“) vom bisherigen Eigentümer Supernova Capital LLP für rund 120 Millionen Euro. „Die Übernahme von Flying Wild Hog ist ein ganz großer strategischer Schritt mit entsprechender Perspektive für die gesamte Koch-Media-Gruppe“, so Geschäftsführer Reinhard Gratl am Mittwoch in einer Aussendung. Der ebenfalls in Österreich beheimatete Publisher THQ schluckt indes den Wiener Entwickler Purple Lamp.

Polen sei für die Gaming-Branche ein enorm interessanter Wachstums- und Entwicklungsmarkt. Es gebe dort ein starkes Netzwerk an jungen und talentierten Entwicklern sowie eine Vielzahl an börsennotierten Unternehmen, teilte Gratl weiter mit. Flying Wild Hog wurde 2009 in Warschau gegründet und beschäftigt laut Angaben von Koch Media 260 Mitarbeiter. Die Spieleschmiede soll weiterhin als unabhängiges Studio tätig sein und sich auch künftig ganz auf die Entwicklung und Herstellung von AAA-Spielen fokussieren. Derzeit arbeite Flying Wild Hog zusammen mit anderen globalen Publishern unter anderem an „Shadow Warrior 3“.

Mit der Übernahme steigt die Anzahl der Mitarbeiter innerhalb der Koch-Media-Gruppe auf 1800, die weltweit an 32 Standorten arbeiten. Das Unternehmen betreibt Entwicklungsstudios in den USA, England, Deutschland, Tschechien, Italien, Frankreich, Holland und nun auch in Polen. In September hatte Koch Media bereits das niederländische Unternehmen Vertigo Games, das auf Virtual Reality spezialisiert ist (u.a. „Fisherman‘s Tale“), für 115 Millionen Euro übernommen.

THQ Nordic schluckt Purple Lamp
Der in Wien ansässige Publisher THQ Nordic, wie Koch Media eine Tochter der schwedischen Embracer Group, gab unterdessen den Kauf des Wiener Entwicklers Purple Lamp bekannt. Das Studio mit seinen 38 Mitarbeitern wirkte zuletzt an Titeln wie „SpongeBob Squarepants: Battle for Bikini Bottom - Rehydrated“ oder „Sea of Thieves“ mit, derzeit arbeite man an „The Guild 3“ sowie an zwei noch nicht veröffentlichten Spielen, so THQ Nordic in einer Mitteilung am Mittwoch.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol