Ausstieg verschlafen

Wütender Tscheche randalierte am Bahnhof Summerau

Wie ein Irrer führte sich am Bahnhof Summerau ein Tscheche auf, der im Zug verschlafen hatte und kein Geld für ein Retourticket besaß.

Ein 25-jähriger tschechischer Staatsangehöriger reiste am 16. November 2020 gegen 6.30 Uhr unabsichtlich mit dem Zug aus Tschechien ein. Er hatte seinen Ausstieg verschlafen und stieg so beim Bahnhof in Summerau aus.

Telefonzelle eingeschlagen
Aus Wut, weil er sich kein Retourticket leisten konnte und ihn die Zugbegleiter nicht mehr in einen Retourzug einsteigen ließen, nahm er den Mopedhelm eines am Bahnhof abgestellten Mopeds und schlug damit die Verglasung einer Telefonzelle ein. Dadurch wurden sowohl die Telefonzelle als auch der Helm schwer beschädigt.

Auto beschädigt
Danach trat er gegen einige Müllbehälter, die an den nahegelegenen Hauszufahrten abgestellt waren. Einer dieser Mistkübel fiel dadurch gegen einen parkenden Pkw, der dadurch beschädigt wurde.

Mit gezogener Waffe festgenommen
Eine Zeugin rief schließlich, ob des lautstark randalierenden Mannes, die Polizei. Als diese eintraf hielt er ein Stanleymesser in der Hand, weshalb ihn die Einsatzkräfte mit gezogener Dienstwaffe zu Boden dirigierten. Er wurde festgenommen und in der Polizeiinspektion Freistadt mit Hilfe einer Dolmetscherin einvernommen. Danach brachten ihn die Polizisten zurück zur Grenze. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Linz und der Bezirkshauptmannschaft Freistadt angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol