09.11.2020 16:00 |

Tausende Bestellungen

Mitnehm-Gansl ist bei Salzburgern begehrt

Ein knuspriges Gansl mit Orangensaftl, Serviettenknödel und Apfel-Rotkraut – wer kann da schon nein sagen? Im Corona-Jahr mit Gastronomie-Sperre hat zu Martini die „to go“-Variante Hochsaison. Wirte bieten den Braten vorgegart, vakuumverpackt oder gleich fix fertig an. Begehrt ist vor allem Bio-Qualität.

Am Biohof von Robert und Susanne Brunnauer in Elsbethen-Höhenwald sind alle 150 Gansl schon längstens vergeben. „Ich bekomme jetzt noch laufend Anfragen“, erzählt der Landwirt, dass die Nachfrage auch im Corona-Jahr nicht eingebrochen ist. Der Großteil der Abnehmer sind private Kunden, nur wenig Gastronomie. Brunnauer: „Restaurants sind zum Teil ausgefallen, ein Wirt hat statt 25 Stück heuer nur 5 genommen.“ Aber die feine Bio-Qualität fand sofort wieder neue Abnehmer. Seine Gansl fressen nur Bio-Getreide, kein Kraftfutter, haben noch mehr Auslauf. Das schmecken nicht nur wahre Gansl-Kenner sofort.

Mehr Nachfrage als Angebot

Im Kaiserhof in Anif steht der Bio-Ganslbraten auf der Karte, wenn auch zum Mitnehmen: „Wir haben schon einige Vorbestellungen. Die Gäste bringen ihr eigenes Geschirr mit“, so Richard Absenger. Der Einbruch durch den Gastro-Lockdown sei dadurch aber nicht zu kompensieren.
Auch Bio Austria in Salzburg weiß nichts von einer Gansl-Flaute: „Unsere Bio-Betriebe haben keine Absatzprobleme. Wie in den Vorjahren gibt es mehr Nachfrage als Angebot. Der überwiegende Teil der Bio-Gänse wurde von den Konsumenten schon vor Wochen direkt bei den Höfen bestellt“, so Geschäftsführer Andreas Schwaighofer.

Laternenumzüge fallen zu Martini heuer aus

Laternenumzüge für Kinder können nicht in gewohnter Form stattfinden. Die Erzdiözese lädt unter #ichteilmeinlicht zur Aktion für daheim ein. „Wie wäre es, wenn wir am 11. 11., wenn es dunkel wird, Laternen ins Fenster stellen?“, ruft der Siezenheimer Diakon Albert Hötzer auf.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol