Statt Christkindlmarkt

Frühstart für St. Pöltner Eiszauber

Wie in weiten Teilen des Landes fällt auch der märchenhafte Christkindlmarkt in St. Pölten dem Coronavirus zum Opfer. „Die aktuellen Zahlen und auch die Prognose für die kommenden Wochen lassen uns leider keine andere Wahl“, so Michael Bachel, Leiter des Veranstaltungsservice. Aus der Landeshauptstadt gibt es aber auch eine gute Nachricht: Der erst kürzlich vorgestellte Eistraum auf dem Rathausplatz wird vorverlegt. Bereits im Dezember, ein genauer Termin steht noch nicht fest, soll der Schlittschuh-Parcours öffnen. Auch der traditionelle Christbaum wird wieder aufgestellt, er kommt heuer aus Kirchberg an der Pielach.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Juli 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
16° / 29°
wolkenlos
14° / 28°
heiter
17° / 29°
heiter
17° / 28°
heiter
11° / 26°
wolkig