05.11.2020 10:30 |

Seltenes Tier

Fischer entdeckte schwarzen Schwan bei Maria Elend

Einen schwarzen Schwan konnte Klaus Schellander, der fast seine gesamte Freizeit beim Fischen am Draustausee verbringt, in der Bucht bei Maria Elend im Rosental beobachten. 

Bereits seit zwei Jahren begegnet dem Fischer in seiner Freizeit dieser seltene Wasservogel immer wieder. „Im Sommer kommt der Trauerschwan auf wenige Meter zu uns Fischern heran.“

Klaus Schellander ist begeistert: „Er wirkt richtig beeindruckend mit seinem roten Schnabel und der weißen Querbinde auf dem Rücken. Einzigartig!“

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 06. August 2021
Wetter Symbol