01.11.2020 13:00 |

2912 Neugründungen

Tirol ist im Ranking top bei Innovationen

Trotz der wegen Corona düsteren Lage gibt es auch positive Nachrichten für den Wirtschaftsstandort Tirol. Im österreichweiten Vergleich schaffte man es auf den zweiten Platz im Innovationsindex. Gepunktet wurde mit Flexibilität, der hohen Anzahl an selbstständig Beschäftigten sowie der Versorgung mit dem Internet.

Erstellt wurde der Index von der niederländischen Bank ING, die die Entwicklung der Innovationskraft in der Eurozone bewertet. Dass Tirol die Silbermedaille umgehängt bekam – auf Platz eins rangiert die Bundeshauptstadt Wien –, ist vor allem drei wesentlichen Faktoren zu verdanken.

So wurden im vergangenen Jahr 2912 Neugründungen von Unternehmen verzeichnet. Unterstütz werden diese Start-ups bei der Entwicklung ihrer Ideen von fünf Universitäten und Fachhochschulen.

6000 Tiroler Forscher
Das ist auch der zweite Faktor für den Stockerlplatz. Denn in Tirol arbeiten rund 6000 Köpfe in der Forschung. Diese werden von diversen heimischen Partnern jährlich mit einer Milliarde Euro unterstützt.

Das Zustandekommen derartiger Investitionen ist auch der Unterstützung vonseiten des Landes geschuldet, wie Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf weiß: „Beispiele sind das Investorennetzwerk der Standortagentur Tirol oder der Verein Start-up.Tirol.“

Vorreiter bei Internet
Der dritte Faktor, der ING überzeugte, ist die Spitzenreiterrolle Tirols in der Internetversorgung. 200 der 279 Gemeinden realisieren mit den Planungsverbänden und der finanziellen Unterstützung des Landes ihr eigenes Glasfasernetz. „Bis 2023 werden insgesamt 150 Millionen Euro in die Digitalisierung investiert worden sein“, rechnet die VP-Wirtschaftslandesrätin vor.

Manuel Schwaiger
Manuel Schwaiger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
17° / 24°
starke Regenschauer
16° / 23°
einzelne Regenschauer
16° / 21°
starke Regenschauer
16° / 24°
starke Regenschauer
16° / 27°
Gewitter