29.10.2020 07:20 |

Wanderer war gestürzt

Während Suche lief, rettete Spaziergänger Mann

Weil sie in der Nähe ihres Wohnhauses in Keutschach Hilferufe eines Mannes gehört hatte, verständigte eine 60-Jährige Mittwochabend die Polizei. Als die Suche mit einem Diensthund ergebnislos verlief, wurden weitere Polizeihundeführer, der Hubschrauber, die Österreichische Rettungshundebrigade sowie die Feuerwehr Keutschach alarmiert.

Die Frau hatte die Rufe gegen halb zehn Uhr abends gehört. Bis 23.30 Uhr blieb die Suche nach dem Unbekannten erfolglos. Dann traf ein Mitglied der Feuerwehr auf einen Mann, der den Vorfall aufklären konnte.

Der 48-jährige hatte auf einem Spaziergang mit seinen beiden Hunden die Rufe ebenfalls vernommen und war ihnen auf dem sogenannten Stoflersteig gefolgt. Abseits des Weges entdeckte er dann in steilem Gelände einen am Boden liegenden Mann, der erschöpft war.

Der 78-jährige Köttmannsdorfer erzählte ihm, dass er sich auf einer Wanderung verirrt hatte. Der Mann war zwar erschöpft aber unversehrt. Der Spaziergänger versorgte ihn mit Getränken und brachte ihn nach Hause. Er hatte von der Suchaktion nichts mitbekommen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol