02.10.2020 19:56 |

Amputation nötig

Schütze schoss sich bei Streit selbst in Finger

Bei einem Streit zweier Männern in einer Wohnung in Dornbirn (Vorarlberg), bei dem auch eine Waffe im Spiel war, hat sich am Donnerstagabend einer der Kontrahenten mit einer Pistole selbst in einen Finger der linken Hand geschossen. Eine weitere Person nahm daraufhin die Schusswaffe an sich und flüchtete aus der Unterkunft. Als die Polizei den Tatort erreichte, zielte der Mann zunächst mit der Pistole auf die Polizisten, ließ sich dann aber festnehmen. Dem Verletzten musste der Finger amputiert werden.

Nach Informationen der Polizei gerieten die zwei Männer aneinander, weil angeblich der eine dem anderen Geld gestohlen hatte. Im Zuge der Auseinandersetzung zog der mutmaßlich Bestohlene plötzlich die Pistole aus dem Hosenbund. Es entwickelte sich ein Handgemenge zwischen den zwei Männern und Familienmitgliedern des Bedrohten, in dessen Verlauf sich ein Schuss löste.

Ein Mitglied der Familie nahm die Pistole und rannte aus der Wohnung. Es warf die Waffe erst nach mehrfacher Aufforderung durch die Polizisten weg und legte sich auf den Boden, hieß es.

Waffe in Abbruchhaus gefunden
Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht. Er gab an, die Waffe vor etwa zwei Jahren in einem Abbruchhaus in Dornbirn gefunden zu haben. Gegen ihn wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er wurde ebenso auf freiem Fuß angezeigt wie jener Mann, der die Pistole auf die Polizisten gerichtet hatte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
10° / 13°
einzelne Regenschauer
10° / 14°
einzelne Regenschauer
11° / 16°
einzelne Regenschauer
11° / 15°
einzelne Regenschauer