05.10.2010 20:05 |

Schwere Datenpanne

BA-Kunden erhielten Einblick in fremde Konten

Durch Zufall ist ein Wiener beim Online-Banking auf vertrauliche Kontodaten anderer Kunden gestoßen. Guthaben, Kontonummern, Überweisungen, Bankomat-Abhebungen – sämtliche Transaktionen der vergangenen Monate wurden auf dem Bildschirm sichtbar. Die Bank Austria spricht von einem Hardware-Problem.

Als Georg H. Geld für ein Seminar überweisen wollte, traute er seinen Augen nicht: In seiner Online-Maske zeigten sich ihm Kontodaten wildfremder Menschen wie ein offenes Buch. „Ich sah, wer wohin Miete bezahlt oder wer von wem Geld bekommt.“ Als Beweis sicherte er die Seiten und übergab sie der Ombudsstelle der Bank Austria.

„Durch ein Hardware-Problem kam es zu einer fehlerhaften Zuordnung von Benutzersitzungen“, bestätigt Unternehmens-Sprecher Matthias Raftl. Klartext: Jeder, der am Montag zwischen 0.40 und 1.10 Uhr in seinem Konto online war, hatte Einsicht. „Transaktionen waren aber keine möglich“, versichert Raftl. Die Panne sei behoben und künftig ausgeschlossen. Sämtliche Betroffene werden über den Vorfall verständigt.

von Alex Schönherr, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol