27.09.2020 20:45 |

Technischer Defekt

Holzofen explodiert: 61-Jähriger schwer verletzt

Ein Holzofen ist am Sonntag in Brückl (Kärnten) explodiert. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt. Die Eigentümerin des Ofens erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Am Sonntag gegen 14 Uhr heizte eine 30-jährige Frau aus Brückl den Holzofen der Etagenheizung ihres Einfamilienhauses ein. Weil sie die Heizungsanlage noch nie betrieben hatte, holte sie gegen 15 Uhr ihren Nachbarn, einen 61-jährigen Mann, zu Hilfe.

Technischer Defekt
Plötzlich kam es zur Explosion. Dabei wurde der Nachbar verletzt. Er erlitt Verbrennungen am Arm. Die Frau, die ihre Hunde noch aus dem Haus holen konnte, erlitt eine Rauchgasvergiftung. Die beiden Opfer wurden ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Durch einen technischen Defekt war es bei der Heizungsanlage zu einem enormen Überdruck mit einer anschließenden Explosion gekommen. Letztendlich war das Haus vollkommen mit Rauch gefüllt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol