26.09.2020 07:00 |

Besuch mit Archie

Harry und Meghan wollen Weihnachten nach England

Prinz Harry und Herzogin Meghan erwägen einen Besuch im Vereinigten Königreich. Baby Archie soll Weihnachten mit seinen Urgroßeltern feiern können. 

Der Herzog und die Herzogin von Sussex - die mit ihrem 16 Monate alten Sohn Archie in Santa Barbara, Kalifornien, leben, nachdem sie Anfang des Jahres als Mitglieder des Königshauses zurückgetreten sind - möchten noch vor Jahresende wieder einmal Harrys Heimat besuchen. Dies berichtete ein Insider gegenüber der Zeitschrift „The Sun“.

Als Familie zusammen sein
Er erzählte der Publikation: „Die Feiertage mit seiner Familie haben viel Tradition und beide haben das in der Vergangenheit sehr geliebt. Mit der Ungewissheit wegen Covid nehmen sie nun einen Tag nach dem anderen und sind hoffnungsvoll, dass sie alle zusammen zurückkehren und als Familie zusammen sein können.“

Der Hauptantrieb für die Rückkehr des Paares sei Archie. So hätte er die Gelegenheit, seine Urgroßeltern Königin Elizabeth und Prinz Philip zu sehen. „Die Zeit wird zeigen, was geschehen wird, aber sie sind alle begierig darauf zurückzukehren, um Zeit mit Harrys Familie zu verbringen und dass Archie insbesondere seine Urgroßmutter und seinen Urgroßvater sehen kann.“ Prinz Philip ist immerhin bereits 99 Jahre alt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol