18.09.2020 13:07 |

NEOS-Vorstoß:

Parksheriffs sollen beim Contact Tracing aushelfen

Die Wiener NEOS lassen mit einem originellen Vorschlag aufhorchen, um den zunehmenden Problemen bei der Kontaktrückverfolgung von Corona-Infizierten in Wien zu begegnen. „600 Parksheriffs könnten binnen kürzester Zeit diese Aufgabe übernehmen“, meint Parteichef Christoph Wiederkehr.

Hintergrund für die - gut drei Wochen vor der Wien-Wahl lancierte - Forderung ist die jüngste Ankündigung von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ), den Mitarbeiterstand im gesundheitsbehördlichen Bereich und insbesondere für das Contact Tracing deutlich aufzustocken. Für den letztgenannten Bereich sollen zu den schon 100 noch 500 zusätzliche Personen aufgenommen werden.

„Aufstockung wird noch Monate dauern“
Wiederkehr geht das Prozedere aber zu langsam. Die Aufstockung sei nicht nur zu spät angekündigt worden, sie werde „noch Monate“ dauern, ist der NEOS-Chef überzeugt. Für die Überbrückungszeit sollen demnach Parksherriffs die Rückverfolgung von Kontakten übernehmen. Diese seien der Landespolizeidirektion unterstellt und könnten sofort freigespielt werden, versichert man bei den Pinken.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol