17.09.2020 06:13 |

Unwetter in Kärnten

Mehrere Einsätze für Kärntens Feuerwehren

Wegen der teils heftigen Unwetter mussten Kärntens Feuerwehren in der Nacht zum Donnerstag mehrmals ausrücken.

In ganz Kärnten kam es in der Nacht zu teils heftigen Unwettern mit einem hohen Blitzaufkommen. Zehn Mal mussten die Wehren laut Landes Alarm und Warnzentrale ausrücken. Es gab mehrere Überschwemmungen von Garagen und Kellern, ein Baum fing in Krumpendorf wegen Blitzeinschlag zu brennen an. 

In Görtschach bei Hermagor fing wegen des Gewitters mit hohem Blitzaufkommen ein freistehendes landwirtschaftliches Wirtschaftsgebäude Feuer, welches sich rasch zu einem Vollbrand entwickelte, da im Gebäude Stroh und Geräte gelagert waren. Im Einsatz befanden sich die freiwilligen Feuerwehren Hermagor, Förolach, Görtschach , Dellach, Egg, Köstendorf und St. Stefan im Gailtal mit rund 80 Einsatzkräften. Der Brand konnte mittlerweile wieder unter Kontrolle gebracht werden. Eine genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.