14.09.2020 08:00 |

Anna Schiester

Grüne über Flüchtlinge: „Schon anderes geschafft“

Gemeinderätin Anna Schiester (Bürgerliste) demonstrierte am Sonntag für die Aufnahme von Flüchtlingen mit. Ihre Forderung: Salzburg muss Verantwortung übernehmen.

Sie fordern per Antrag, dass sich die Stadt Salzburg zur Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria bekennt. Ein symbolischer Akt?

Wir versuchen einen Beitrag zu leisten und nehmen den Bürgermeister in die Pflicht. Es gibt genug Quartiere in der Stadt, die Kapazitäten für diese traumatisierten Menschen sind vorhanden.

Wie viele Flüchtlinge aus Moria sollte Salzburg aufnehmen?

Die Rede ist im gesamten Bundesland von gut 30 Menschen. Diese Plätze könnten wir in der Stadt sofort stellen. Das ist definitiv keine Zahl, vor der sich irgendjemand fürchten muss. Wir haben schon ganz andere Sachen geschafft.

Warum ist es wichtig, gerade jetzt zu helfen?

Durch den verheerenden Brand im Flüchtlingslager wurden tausende Menschen, darunter viele Kinder, obdachlos. Dieses Elend, es ist echt zum Schämen. Es ist ein Gebot der Menschlichkeit, zu helfen. Salzburg ist eine Menschenrechtsstadt.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.